Click here to Remove Link to your site
 
Google








World: Deutsch: Gesellschaft: Menschen: Frauen: Frauenrechte: Frauenhandel

Siehe auch:

Diese Kategorie in anderen Sprachen:
   
Englisch  (23)  




Aktionsbündnis Gegen Frauenhandel
Das Bündnis will Frauenhandel zum Thema machen, der Politik parteiübergreifend helfen, dem Frauenhandel entgegenzutreten sowie Menschen näher zusammenzubringen, die sich bereits in dieser Sache engagieren.

Amnesty For Women e.V.
Die Menschenrechtsorganisation betreut Migrantinnen, die sich in Deutschland in einer Zwangslage befinden oder zur Prostitution gezwungen werden. Die Webseite beschreibt Arbeit, Projekte und Kursangebote des Vereins.

Ban Ying
Infoseite der Koordinations- und Beratungsstelle für Frauen aus Südostasien. Die Vereinigung konzentriert sich auf die Betreuung und Beratung von Ex- und Zwangsprostituierten.

Diakonisches Werk der EKD
"Prostitution und Menschenhandel. Was hilft? Neue Bündnisse und Wege in der Arbeit" - Dokumentation einer Fachtagung vom 14. bis 16. März 2001 in Berlin. [PDF]

ECPAT Deutschland e.V.
Die Arbeitsgemeinschaft engagiert sich gegen Kinderprostitution, Kindersextourismus, Kinderhandel und Kinderpornographie. Es werden Informationen zu Hintergründen, Arbeitsbereichen, aktuellen Aktionen, Kampagnen sowie Partnern gegeben.

ENYA
'Ecumenical Network for Youth Action' is an inclusive ecumenical international movement of Churches/Faith Communities and their related associations and works towards a common witness and outreach in the fields of youth and community work, children's rights, women's concerns, justice and peace issues, and diaconial service.

Ex Oriente Lux
Ein Archiv zum Thema Kinder- und Zwangsprostitution mit Fokus auf persönliche Zeugenaussagen und Berichte von Menschen, die damit unmittelbar Erfahrungen gemacht haben.

Frauenhandel, der zu Zwangsprostitution führen kann
Der Artikel widmet sich den Frauen, die von illegalen Schlepperbanden in wohlhabendere Länder geschleust und dort praktisch ohne Entlohung zur Prostitution oder Schwerarbeit gezwungen werden.

Friedrich Ebert Stiftung - Dr. Lea Ackermann
Der Essay "Prostitutionstourismus und organisierter Frauenhandel mit Frauen aus Ländern der dritten Welt" aus der digitalen Bibliothek der FES.

KARO
Schwerpunkt der Arbeit von KARO stellt das Streetwork dar. Und zwar auf beiden Seiten der deutsch-tschechischen Grenze. Die KARO-Mitarbeiterinnen sind für die Frauen und Kinder auf dem Straßenstrich wichtige, oft auch erste Kontaktpersonen. Die Webseite bietet einen Einblick in die tägliche Arbeit von KARO und in die alarmierende Situation im Egerland.

KOK Potsdam
Der Bundesweite Koordinierungskreis gegen Frauenhandel und Gewalt an Frauen im Migrationsprozess e.V.

Solwodi e.V.
Der Verein hilft Frauen, die als Opfer von Menschenhändlern, Sextouristen und Heiratsvermittlern nach Deutschland gekommen sind und wurde 1985 von Schwester Lea Ackermann ins Leben gerufen. Die umfangreiche Webseite informiert über die Struktur und Arbeit der Organisation.

Vera
Fachberatung für Frauen, die vom Menschenhandel betroffen sind, gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Frauen, Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt. Der Name 'Vera' steht im Russischen für Glaube und Vertrauen. Die Beratungsstelle will den Frauen den Weg zurück in ein menschenwürdiges Leben bereiten.

Search:

Help build the largest human-edited directory on the web.
Submit a Site
Open Directory Project - Become an Editor

The content of this directory is based on the Open Directory and may have been modified by DWodp

Powered by DWodp live version 1.1.4 Copyright © 2003 Dominion Web

Other sites: